Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Seite 1 von 5
Shimano XTR

Shimano XTR

  • vorherige Seite
  • nächste Seite

Gut, besser, Shimano XTR!

High-Tech der absoluten Spitzenklasse: Die Shimano XTR setzt – seit der Markteinführung der ersten XTR M900 in 1992 – den Maßstab in Sachen Schalt- und Brems-Performance im Mountainbike-Sport. Von Generation zu Generation wurden die Komponenten der Shimano Topgruppe immer wieder überarbeitet und optimiert. Jede neue Version der XTR hängte die Messlatte des technisch Machbaren höher, kombinierte noch mehr Leistung mit weniger Gewicht. Verwöhnt von steigender Qualität und Leistung sind auch die Ansprüche der Mountainbiker an die XTR gewachsen. Dass die Shimano XTR ihren Spitzenplatz in der Biker-Welt immer wieder behaupten konnte, spricht für sich.

Die Shimano XTR Gruppe 2015

Wer sich die Modelljahre der jüngeren Vergangenheit anschaut, wird feststellen, dass die Evolution einer neuen Shimano XTR Gruppe rund vier Jahre dauert: Nachdem der Komponenten-Experte aus Fernost 2003 mit der XTR 960, 2007 mit der XTR 970 und 2011 mit der XTR 980 aufgewartet hatte, wurde das neue XTR-Modell 2015 mit Spannung erwartet. Die Fans der XTR Gruppe wurden nicht enttäuscht. Mit dem neuen XTR-Lineup M9000 bietet Shimano für jedes Mountainbike Segment – vom konditionell anspruchsvollen Cross-Country-Race über das fahrtechnisch herausfordernde Enduro-Race bis zum freizeitorientierten Trail-Riding herausragende Fahrradtechnik mit verschiedenen 11-fach Antriebsvarianten, zwei neuen Bremsvariationen für Race oder Trail sowie Carboneinsatz bei den Laufrädern.

Was bietet die aktuelle Shimano XTR in Sachen Schaltung und Antrieb?

Das neue Modell der Shimano Topgruppe präsentiert sich mit der bisher größten Übersetzungsbandbreite: Die fein abgestufte 11-fach Kassette (11-40 Zähne) kann mit ein, zwei oder drei Kettenblättern und zwei verschiedenen Kurbelgarnituren kombiniert werden. Für Racer ist die leichte FC-M9000-Kurbelgarnitur mit schmalem Q-Faktor (158 Millimeter) für ein 1-fach oder 2-fach Setup optimiert. Die robuste FC-M9020 mit Standard Q-Faktor (168 Millimeter) kann in 1-fach, 2-fach oder 3-fach Konfiguration (40-30-22) im Trail-Einsatz gefahren werden. Durch den einheitlichen Lochkreis bei beiden Kurbelgarnituren, lassen sich alle denkbaren Setups ohne Austausch der Kurbel durch einfachen Kettenblattwechsel realisieren. Beim Schaltwerk der neuen Shimano XTR wurde der schon von den Vorgängern bekannte Shadow-Plus-Mechanismus zur Dämpfung des Schaltwerkkäfigs und Stabilisierung der Kette in Hinblick auf größere Variabilität überarbeitet: Über einen Schraubmechanismus kann die Reibungsdämpfung jetzt je nach Bedarf in Richtung maximale Stabilität oder leichte Bedienung reguliert werden. Zusammen mit der neuen Side-Swing-Umwerferkonstruktion – für mehr Abstand zwischen Sitzrohr und Reifen und breitere Pneus – und der neuen XTR-Kette biete, so verspricht Shimano, die neue XTR Serie den stabilsten Mountainbike-Antrieb aller Zeiten. Dieses Versprechen scheint die neue Shimano XTR Schaltung voll einzulösen. Erste Tests der einschlägigen Mountainbike-Zeitschriften belegen: Die neue XTR schaltet und schaltet auch bei Fehlern und großen Belastungen immer knackig und besticht mit Präzision, Geschwindigkeit und Ergonomie. Auch das Gewicht kann sich sehen lassen: In der 1X11-Version wiegt der Antrieb komplett nur 1521 Gramm.

Bremsen und Laufräder der neuen Shimano XTR

Die Shimano XTR 2015 könnte kaum als neu entwickelte Komplettgruppe bezeichnet werden, wenn sich nicht auch bei den Bremsen und Laufrädern einiges getan hätte seit der letzen Gruppen-Evolution. Die neue XTR Scheibenbremse ist in einer robusten, auf optimales Wärmemanagement ausgerichteten Trail-Version (BR-M9020) mit steifen Monoblock-Bremssattel und ICE-TECH-Kühlrippen-Bremsbelägen oder in einer gewichtoptimierten Race-Variante mit Magnesium-Zylinder und Carbon-Bremshebeln (BR-M9000) erhältlich. Bei den Laufrädern der XTR 2015 verzichtet Shimano auf 26 Zoll und setzt mit 27,5 Zoll und 29 Zoll ganz auf die neuen MTB-Trends und carbonlaminierte Felgen für Tubeless oder Drahtreifen. Auch die Laufräder gibt es in einer robusteren Trail-Ausführung oder als ultraleichte Race-Variante. Die aktuelle Shimano XTR Gruppe erweist sich als ungeheuer vielseitig und holt sowohl den ambitionierten Mountainbiker als auch den anspruchsvollen Freizeitfahrer in ihren Variationsmöglichkeiten dort ab, wo sie durch die Entwicklung des Sports auch tatsächlich stehen. Wer sich die herausragende Performance und die Gewichtsvorteile der neuen Spitzengruppe von Shimano nicht entgehen lassen möchte, findet alle Teile in unserem Shop.
Nach oben