Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Seite 1 von 10

Ein Fahrradschloss oder gleich mehrere? – Machen Sie Dieben das Leben schwer!

Sie möchten nicht zu den rund 380.000 jährlichen Diebstahlopfern in Deutschland gehören, die den unfreiwilligen Verlust ihres Fahrrads verschmerzen müssen? Dann sollten Sie ein sicheres Fahrradschloss kaufen – oder vielleicht sogar über eine Diebstahlsicherung mit mehreren Fahrradschlössern nachdenken. Denn je schwieriger und aufwendiger es für einen Dieb ist, die Schlösser am Rad zu knacken, umso größer wird auch das Risiko, beim Diebstahl erwischt zu werden. Eine Mehrfachsicherung durch robuste, zuverlässige Fahrradschlösser schreckt viele „Langfinger“ bereits im Vorfeld ab. Wir von Bike-Discount empfehlen Ihnen daher, Dieben das Leben mit hochwertigen Fahrradschlössern möglichst schwer zu machen. weiterlesen...

Fahrradschloss

  • vorherige Seite
  • nächste Seite

Sie sollten ein Fahrradschloss kaufen, das das Rad mit einem festen Objekt verbindet!

Rahmenschlösser, die – am Hinterrad montiert – bei Cityrädern häufig zur Grundausstattung gehören, sind zwar ein zweckmäßiger Grundschutz für kurze Stopps, bei denen Sie Ihr Rad im Blick haben. Da aber viele dieser Schlösser nicht durch eine Kette oder ein Kabel mit einem fest verankerten Objekt verbunden werden können, lässt sich das Fahrrad durch Anheben des Hinterrads relativ einfach Wegschieben, wenn Sie kurz nicht aufmerksam sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte daher zu Fahrradschlössern greifen, mit denen sich das Rad an einem festen Objekt anschließen lässt.

Welches Fahrradschloss ist sicher?

Sie können zwischen Bügel-, Falt-, Ketten- und Kabelschlössern wählen, um Ihr Rad an einem unbeweglichen Gegenstand zu sichern. Hochwertige Schlösser aus stabilen Materialien mit gut gesichertem Zylinder bieten grundsätzlich den besten Schutz, da sie nicht einfach aufgebohrt oder mit Schneidewerkzeug durchtrennt werden können. Damit Ihnen die Wahl des für Sie optimal geeigneten Modells etwas leichter fällt, haben wir für Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Schlosstypen zusammengestellt:
  • Bügelschlösser: Sie bestehen aus einem massiven, u-förmigen Rundbügel und einem aufgesetzten Schließmechanismus. Die Verbindungsstellen der einzelnen Elemente sind kompakt eingebaut, so dass ein derartiges Fahrradschloss kaum Schwachstellen offen legt, an der Diebeswerkzeug schnell und erfolgreich angesetzt werden kann. Wegen ihrer robusten Bauweise gelten Bügelschlösser als sicherste Alternative. Das Abus Granit beispielsweise macht seinem Namen alle Ehre: Viele Tests haben belegt, dass Diebe beim Versuch, dieses Fahrradschloss zu knacken, auf „Granit beißen“. So robust und sicher Bügelschlösser sind, so schwer und steif sind sie auch. Für den Transport auf dem Rad empfiehlt es sich daher, ein Fahrradschloss mit Halterung zu kaufen. Sie sollten außerdem bedenken, dass dieser Schlosstyp wenig flexibel ist und sich daher nicht überall anschließen lässt. Unter Umständen muss recht lange gesucht werden, bis sich ein Pfosten oder Pfahl mit geeignetem Durchmesser findet. Vergleichbar sicher, aber viel beweglicher sind Faltschlösser, deren Glieder zum Anschließen auseinander- und für den Transport wie bei einem Zollstock wieder zusammengefaltet werden können.
  • Kettenschlösser: Eine auch sehr sichere, aber noch flexiblere Lösung als Faltschlösser sind Kettenschlösser. Dank der beweglichen Kettenglieder lässt sich dieser Schlosstyp problemlos um verschiedenste feststehende Objekte legen und ist daher für alle geeignet, die unterwegs auch auf unkonventionellere Objekte zum Anschließen zurückgreifen müssen. Ein Kettenschloss mit hohem Sicherheitsniveau wird über einen Zylinder mit Schlüssel oder Zahlenkombination verschlossen und bietet wenig Angriffsfläche zwischen Kette und Schließmechanismus. Gehärtetes Metall und eine möglichst dicke Kette bieten guten Schutz gegen die meisten Manipulationsversuche. Allerdings sind Kettenschlösser ziemlich schwer und unhandlich zu transportieren, da sie sich nicht so leicht mittels Halterung am Rahmen befestigen lassen wie Bügel- oder Faltschlösser.
  • Kabelschlösser: Diese Art von Fahrradschloss ist viel transportfreundlicher als ein Kettenschloss. Kabelschlösser sichern das Fahrrad durch ein mit Kunststoff ummanteltes Stahlseil, das sich nach dem Gebrauch spiralförmig zusammenlegen lässt. Sie sind leicht, sehr flexibel einsetzbar, und nehmen wenig Platz weg. Sie gelten aber auch – je nach Stärke des Stahlseils und Schließmechanismus – im Vergleich zu den anderen Fahrradschlössern als etwas weniger sicher. Kabelschlösser eignen sich daher besonders, wenn sie zusätzlich zu einem anderen Fahrradschloss, etwa zur Sicherung der Laufräder, eingesetzt werden oder wenn das Rad in einer belebten Gegend mit geringem oder mittlerem Diebstahlrisiko abgestellt wird.
Ob Sie sich nun für ein schweres Fahrradschloss mit Bügel oder für einen leichtes, flexibles Kabelschloss entscheiden: In unserem großen Sortiment an hochwertigen Fahrradschlössern renommierter Hersteller wie Abus, Trelock oder Kryptonite finden Sie alles, was Fahrraddieben die „Tour vermasselt“. Schauen Sie sich um und finden Sie das für Ihre Ansprüche perfekte Fahrradschloss – günstig und sicher!
Nach oben