Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Seite 1 von 40
Bremsen online kaufen

Mountainbikes: hochwertige Bremsen für mehr Sicherheit und Fahrspaß

Bremsen sind in Sachen Sicherheit das wichtigste Element an Ihrem Mountainbike. Vor allem im Downhill- und Freeride-Bereich spielt das Bremssystem eine besondere Rolle. Hier geht es aber nicht nur um die Sicherheit, sondern auch um mehr Spaß: Nur mit einer gut funktionierenden und präzisen Bremse lässt es sich richtig fahren. In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an Mountainbikebremsen, sowie Ersatz- und Verschleißteilen für Ihr Bike. Es stehen unterschiedliche Systeme zur Auswahl: Scheibenbremsen sowie hydraulische und mechanische Felgenbremsen. Mehr Informationen zu den einzelnen Systemen erhalten Sie hier.


MTB Bremsen

  • vorherige Seite
  • nächste Seite

Bremssysteme fürs Mountainbike in der Übersicht

Egal, ob Sie umrüsten oder Ersatz- beziehungsweise Verschleißteile für Ihr Bike suchen: Bei Bike-Discount finden Sie alles rund um Mountainbikebremsen und haben eine große Auswahl innerhalb der verschiedenen Bremssysteme: von ganzen Sets bis zur kleinen Schraube.

Scheibenbremsen: starke Bremsleistung für Ihr Mountainbike

Das Prinzip einer Scheibenbremse ist schnell erklärt: Beim Betätigen der Bremse drücken Bremskolben die Bremsbeläge auf die Bremsscheibe, die fest mit der Radnabe verbaut ist. Es ist dasselbe Prinzip wie beim Auto. Die kinetische Energie des rotierenden Rades wird so mittels Reibung in Wärme umgewandelt. Die Vorteile dieser Mountainbikebremsen sind bessere Bremsleistung bei Nässe, Unempfindlichkeit bei Felgenschlägen und Schonung der Felge im Allgemeinen. Das Zusammenspiel von Bremsbelägen und Bremsscheibe arbeitet effektiver als das System Gummimischung und Felgenflanke bei der Felgenbremse. Nicht nur die verbauten Materialien bringen hier Vorteile mit, sondern auch die präzisere Konstruktion der Scheibenbremse: Der Abstand zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe beträgt nur wenige Millimeter.

Scheibenbremsen können auf zwei Arten betrieben werden: hydraulisch oder mechanisch. Das hochwertigere Bremssystem ist dabei das hydraulische: Es ermöglicht die präzise Dosierung der Bremsleistung, ist leichtgängig, robust und bedarf wenig Wartung. Wenn es allerdings kaputtgeht, ist die Reparatur relativ kompliziert und setzt Spezialwerkzeug voraus. Das sollten Sie bedenken, wenn Sie auf eine lange Tour gehen und eine Reparatur in einer Werkstatt unterwegs nicht möglich ist. Eine mechanische Scheibenbremse kann zwar mit der Bremsleistung und der Präzision der hydraulischen Kollegen nicht ganz mithalten, ist in Sachen Reparatur aber einfacher zu handhaben.

Befestigungsstandards für sichere Anbringung von Bremsen am Mountainbike

Für die Montage des Bremssattels beziehungsweise der Bremsscheibe gibt es definierte Standards, sodass Sie beim Kauf das Bremssystem bekommen, das ans Mountainbike passt. Für die Aufnahme des Bremssattels sind als Standards vor allem Postmount und IS2000 verbreitet. Mit Adaptern kann die Aufnahme der Bremsscheibengröße angepasst werden. Die Standards für die Befestigung der Bremsscheibe lauten Centerlock und IS2000.

Der optimale Durchmesser der Bremsscheibe

Ein entscheidender Faktor für die Bremsleistung ist die Größe der Bremsscheibe. Hier sind vor allem Gewicht und Einsatzzweck entscheidend: Je schwerer Mountainbike, Fahrer und Zuladung sind, je höher das Tempo und die Steigungsunterschiede der Strecke, desto größer sollte die Scheibe sein. Größere Bremsscheiben kühlen besser ab und können mehr Energie umsetzen. Denn es gilt, das „Fading“ der Bremse, also das Schwinden der Bremskraft aufgrund des sinkenden Reibwertes der Bremsbeläge auf der heiß werdenden Bremsscheibe, zu vermeiden.

Hydraulische Felgenbremsen: wartungsarme Bremsen für Ihr Mountainbike

Eine hydraulische Felgenbremse erzielt im Vergleich zu einer herkömmlichen Felgenbremse eine bessere Bremswirkung – die Bremskraft ist dabei sehr gut dosierbar. Der Bremsbelag, das Hauptverschleißteil, ist einfach zu wechseln. Insgesamt ist eine hydraulische Felgenbremse relativ wartungsarm. Wenn doch etwas kaputtgeht, ist die Reparatur aufwendig – ähnlich wie bei der hydraulischen Scheibenbremse. Die Felgenbremse ist von der Felge abhängig. Wenn diese nicht rund läuft, kann der Bremsschuh nicht mehr an allen Stellen der Felge den gleichen Druck ausüben, die Bremswirkung ist eingeschränkt. Auch bei Nässe und Schmutz ist die Bremsleistung reduziert, weil der volle Kontakt der Bremsbeläge zur Felge Ihres Mountainbikes nicht gegeben ist.

Eine Variante der Felgenbremsen: V-Brakes

V-Brakes sind Felgenbremsen – um genauer zu sein Cantileverbremsen – bei denen der Bremszug oben seitlich in einem Rohrwinkel herausgeführt wird. Eigentlich ist der Begriff „V-Brake“ ein Markenname von Shimano, er wird mittlerweile auch allgemein für Bremsen derselben Bauart anderer Hersteller verwendet. V-Brakes bieten ausreichend Bremskraft für Touren- und Trekkingräder und sind die preiswerteste Lösung unter den verschiedenen Bremssystemen für Mountainbikes. Zudem sind sie in der Wartung einfach zu handhaben.

Wird der Bremshebel gezogen, ziehen sich die beiden Bremsarme zusammen und pressen die an den Armen befestigten Bremsschuhe mit den Belägen gegen die Felge. Die V-Brakes-Bremsbeläge bestehen aus einer speziellen Gummimischung – hier gibt es weichere und härtere Mischungen für unterschiedliche Ansprüche. Weichere Mischungen verhalten sich beispielsweise bei Nässe besser, nutzen sich aber schneller ab. Wichtig ist vor allem, die Bremsbeläge regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen.

Entdecken Sie in unserem Onlineshop weiteres hochwertiges Zubehör für Ihr Mountainbike!


Nach oben