Merkliste
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Wir sind trotz Corona-Krise weiter für Euch da. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu Lieferverzögerungen kommen.
Vielen Dank für Euer Verständnis – bleibt gesund!
Seite 1 von 28
Schuhe online kaufen

Fahrradschuhe – das perfekte Bindeglied zwischen Fahrer und Fahrrad

Fahrradschuhe markieren den Punkt, an dem der Fahrer und der Antrieb seines Bikes zu einer Einheit zusammenwachsen. Daher sind sie auf eine möglichst verlustfreie Kraftübertragung angelegt. Um diesen Effekt zu erreichen, zeichnen sich besonders Rennradschuhe durch ein sehr spezielles Äußeres aus. Bei den Spitzenmodellen handelt es sich um ausgefeilte Wunderwerke mit High-Tech-Oberfläche, ultraleichter Carbonsohle, innovativem Verschlusssystem und einer Aufnahme für Cleats (Shimano SPD-SL, Look Delta, Look Keo etc.), die für eine feste Verbindung zu den Pedalen sorgen. Das Design vieler MTB-Schuhe orientiert sich hingegen eher an Sneakers und unterscheidet sich auf den ersten Blick kaum von dem eines Straßenschuhs. Sofern keine Klickpedale (Shimano SPD, Look MTB etc.), sondern Plattformpedale verwendet werden, kommt statt einer Aufnahme für ein Pedalsystem eine verhältnismäßig steife Gummisohle mit griffigem Profil für besonders gute Haftung zum Einsatz. Aber egal ob Rennrad oder Mountainbike, ob Trail, Trekking oder Triathlon – entscheidend sind die richtige Größe und optimale Passform. Deshalb findest Du in unserem Shop für jede Disziplin Schuhe, die perfekt sitzen – und das zu super Preisen!


Schuhe

  • vorherige Seite
  • nächste Seite

Was müssen gute Rennradschuhe für Herren mitbringen?

Mit hoher Geschwindigkeit frei vom Alltag durch die Landschaft gleiten, einen gleichmäßigen Rhythmus finden, eins werden mit dem Rad und die eigenen Grenzen überwinden: Damit Sie den Rennradsport in seiner besonderen Kombination aus körperlicher Höchstleistung und Freiheit auch mit jeder Faser genießen können, sollten Sie unbedingt auf gute Rennradschuhe Wert legen. Ein schlecht sitzender, nicht ausreichend klimatisierter Fahrradschuh mit Defiziten in Pedalkontakt, Gewicht und Kraftübertragung führt schnell zu schmerzende Füßen, mangelnder Sicherheit und unnötigem Kraftaufwand. Um Ihnen die Auswahl des für Sie richtigen Schuhtyps zu erleichtern, haben wir für Sie zusammengestellt, was ein guter Rennradschuh mitbringen sollte.

Rennradschuhe sollten für eine optimale Kraftübertragung sorgen: Achten Sie auf die Sohle!

Gute Rennradschuhe sollten eine optimale Kraftübertragung gewährleisten. Sohlen mit möglichst hoher Steifigkeit bei geringem Gewicht und möglichst direktem Kontakt zum Pedal sind Garanten für eine ideale Übertragung der Beinkraft. Renommierte Hersteller wie beispielsweise Mavic oder SIDI setzen daher bei ihren Rennradschuhen überwiegend auf Sohlen aus Carbon. Carbon erreicht bereits bei dünner Materialstärke und geringem Gewicht eine besonders hohe Steifigkeit und bringt damit genau die Materialeigenschaften mit, auf die es in Punkto Speed und Kraftübertragung beim Rennradsport ankommt. Wer allerdings längere Laufstrecken zurücklegen muss, kann auch mit einer Nylon- oder Gummisohle gut beraten sein: Sohlen aus diesen Materialien bieten mehr Flexibilität und ermöglichen so ein leichteres Abrollen als die steifen Carbonsohlen, so dass Laufpassagen weniger anstrengend sind. Welcher Sohlentyp für Sie der richtige ist, entscheidet der geplante Einsatz.

Rennradschuhe müssen passen, den Fuß gut belüften und unkompliziert in der Handhabung sein

Unabhängig vom geplanten Einsatz müssen Rennradschuhe – wie alle anderen Fahrradschuhe auch – dem Träger vor allen Dingen gut passen. Ein breiter Fuß wird durch einen zu schmal geschnitten Radschuh eingeengt. Das führt zu schlechter Durchblutung und Druckstellen. Umgekehrt findet ein schmaler Fuß in einem weit geschnittenen Schuh schlecht Halt. Die Folgen sind wund geriebene Stellen und Sicherheitsrisiken. Sie sollten daher beim Kauf neben der richtigen Schuhgröße auch die Passform des Schuhs berücksichtigen. Zusätzlich bieten verschiedene Modelle Extras, wie zum Beispiel anatomisch geformte Fußbettunterstützungen, Fersenverstärkungen oder Unterfütterungen, die mit besserem Halt und gleichmäßiger Druckverteilung einen noch besseren Tragekomfort garantieren. Auch eine gute Belüftung des Fußes ist wichtig: Feuchtigkeit führt schnell zu größeren Problemen mit aufgeriebenen Stellen oder Blasen. Viele Modelle sind daher nicht nur aus atmungsaktiven Materialien hergestellt, sie verfügen zudem über Perforierungen und Netzfasereinsätze zur optimalen Ventilation. Für eine praktische Handhabung sorgen Ratschen- oder Klettverschlüsse: Sie lassen sich schnell und millimetergenau auf die optimale Weite einstellen und sind – je nach System – sogar noch auf dem Rad nachjustierbar. Mit einem gut sitzenden und angenehm ventilierten Fahrradschuh können Sie auch langen Strecken auf Ihrem Rennrad genießen, weil müde und schmerzende Füße der Vergangenheit angehören.

Nach oben