Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Seite 1 von 3
Kinder Laufräder

Laufrad


Kinder-Laufrad – großer Spaß für die Kleinen

Kinder-Laufrad und Co bereiten spielend und mit viel Spaß aufs Fahrradfahren vor

Sobald Ihre Kleinen sicher stehen und laufen, wollen Sie die Welt entdecken und mobil sein. Sie können Ihren Nachwuchs wohlbehalten mit viel Spaß durch diese Phase führen: Angefangen von Rutschern über vierrädrige Laufräder bis zum echten Kinder-Laufrad gibt es viele Lernfahrzeuge, mit denen Ihr Kind Gleichgewichtssinn, Koordination und Orientierungsfähigkeit altersgemäß und seinem individuellen Entwicklungsstand entsprechend trainieren kann. Mit dieser Vorbereitung kann Ihr Sprössling früh spielerisch und sicher die später für das Fahrradfahren wichtigsten Fähigkeiten ausbilden. Der Umstieg auf das erste pedal- und kettengetriebene Rad wird dadurch zum Kinderspiel.

Rutscher und vierrädrige Laufräder als Einstieg zum Kinder-Laufrad

Mit dem vorbereitenden Training können schon die ganz Kleinen anfangen: Rutscher, also stabile bodennahe Fahrzeuge, oder vierrädrige Kinder-Laufräder, sind für Kinder, die gerade laufen gelernt haben, bestens geeignet. Dank ihrer Stabilität stellen diese Modelle geringe Anforderungen an das Gleichgewicht Ihrer Sprösslinge. So kräftigen die Kleinen bereits ab dem ersten Lebensjahr ihre Beine. Gleichzeitig lernen sie, die Laufbewegung mit den erforderlichen Lenkbewegungen zu koordinieren, ohne sich zusätzlich auf die Balance konzentrieren zu müssen. Kleine Extras wie Hupen oder Pendelachsen sorgen bei den Einsteigermodellen für zusätzliche Herausforderungen und noch mehr Spaß. Für die etwas älteren Kinder ab zwei Jahren kommen die zweirädrigen Kinder-Laufräder in vielen verschiedenen Ausführungen und fröhlich-bunten Designs in Betracht. Natürlich sollte ein Kinder-Laufrad nicht nur optisch ansprechend, sondern auch solide verarbeitet sein. Bike-Discount legt großen Wert auf Qualität und Sicherheit, sodass Sie und Ihr Kind gemeinsam die frühen Phasen der Mobilität unbesorgt und unbeschwert genießen können.

Welches Kinder-Laufrad ist das richtige?

Wenn Sie ein Kinder-Laufrad auswählen, gibt es einige Dinge zu beachten, damit Sie gemeinsam mit Ihrem Kind entspannt auf Entdeckungsreise gehen können: Bei einem Kinder-Laufrad für ein jüngeres, kleineres Kind ist ein niedriger Einstieg wichtig. Denn die Fähigkeit, zum Aufsteigen das Bein über das Hinterrad zu schwingen, setzt ein gewisses Maß an Übung und Koordinationsvermögen voraus. Auch die Betätigung von Handbremsen könnte jüngere und ungeübte Kinder noch überfordern. Sie konzentrieren sich zunächst darauf, das Gleichgewicht zu halten und stoßen sich erst Stück für Stück mit den Füßen ab, bevor sie zu rasantem Rollen bereit sind. Deshalb sind Bremsen an einem Kinder-Laufrad für den Anfang nicht unbedingt vonnöten. Für geübtere Kinder oder wenn Sie mit Ihrem Nachwuchs überwiegend in Gelände mit Steigungsunterschieden unterwegs sind empfehlen sich Kinder-Laufräder mit kindgerechten Bremssystemen. Damit Ihr Kind lange Freude an seinem Laufrad hat, kann ein Modell mit verstellbarer Sattelhöhe und Lenkerhöhe von Vorteil sein. So kann das Kinder-Laufrad „mitwachsen“.

Nach oben