Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Seite 1 von 10
Fahrradgriffe für Ihr Fahrrad finden Sie zu günstigen Preisen bei uns.

Neue Fahrradgriffe für das perfekte Handling

Was bringt der tollste und kostspieligste Lenker, wenn die Hände an den Griffen keinen Halt finden oder die Handgelenke in einer unangenehmen Position angewinkelt sind und Schmerzen bereiten? Nichts als Ärger! Lenker und Fahrradgriffe bilden eine Einheit und sind gemeinsam entscheidender Faktor für ein sicheres, komfortables Handling. Sie sollten also nicht zögern, wenn Sie mit Ihren bisherigen Lenkergriffen unzufrieden sind, und diese ersetzen. Damit Sie der Austausch nicht lange aufhält und Sie möglichst schnell in den Genuss von mehr Fahrkomfort kommen, geben wir Ihnen eine paar Tipps zu Auswahl und Montage. weiterlesen..

Fahrradgriffe & Barends

  • vorherige Seite
  • nächste Seite

Fahrradgriffe: Materialien, Formen und Größen

Vor dem Austausch der Fahrradgriffe steht die Auswahl der für Sie perfekten Griffe. Die maßgeblichen Entscheidungskriterien sind Material, Form, Größe und Montagesystem. Moderne Lenkergriffe werden meist aus Gummimischungen oder Kunststoff hergestellt. Diese Materialien sind witterungsbeständig, robust und rutschfest. Ein aktueller Trend geht aber zur Verwendung von klassisch natürlichen Materialien, wie Baumwoll-Kautschuk-Gemische, eine Hommage an das traditionelle Lenkerband, Kork oder Leder. Die GP1-L-Griffe von Ergon beispielsweise setzen außen auf Biokork und innen auf Grasfasern – zumindest anteilig. Die natürlichen Materialien sind zwar oft etwas weniger langlebig als Kunststoff oder Gummi, vermitteln aber ein sehr angenehmes, nahezu schweißfreies Handgefühl. Wenn die klassische Hülsenform Ihnen bisher Probleme oder sogar Schmerzen bereitet hat, sollten Sie über speziell ergonomisch geformte Fahrradgriffe mit etwas breiterer Handballenauflage nachdenken. Als Ergonomie-Spezialist hat sich neben Ergon auch die Marke SQlab mit vielen guten Testergebnissen in der Vergangenheit einen Namen gemacht. Mit der richtigen Größe ist vor allem die richtige Länge gemeint. Die muss nicht nur zu Ihrer Handgröße passen, sondern auch zum Lenker. Je nachdem mit welchen Komponenten Ihr Cockpit bestückt ist, ist mehr oder weniger Spielraum für die Griffe. Messen Sie die maximal mögliche Länge aus. Viele Fahrradgriffe gibt es von „kurz“ bis „lang“, so dass sie nur noch die passende Variante wählen müssen. Dann wäre da noch die Frage des Montagesystems. Hier gilt es bereits beim Kauf an einen zukünftigen Wechsel der Griffe zu denken.

So sind neue Lenkergriffe schnell montiert

Für die Montage von Griffen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie wählen Fahrradgriffe zum Aufschieben oder Schraubgriffe, auch „Lock-On“-Griffe genannt. Auf neuen Lenkern lassen sich beide Varianten leicht anbringen: Bei den Griffen zum Aufschieben verwenden Sie am besten Haarspray oder Wasser mit etwas Spülmittel, um auf dem Lenker einen Gleitfilm zu schaffen. Leichtes befeuchten reicht! Ist die Flüssigkeit erst verdunstet, sitzen die Griffe fest. „Lock-On"-Griffe werden durch ein oder zwei Klemmringe innen und/oder außen am Griff auf dem Lenker fixiert. Der jeweilige Klemmring lässt sich mit einer Schraube weiter oder enger ziehen und die Griffhülse ganz leicht aufschieben.

Wie Sie alte, festsitzende Fahrradgriffe vom Lenker lösen

Vor der Montage neuer Fahrradgriffe müssen aber, wenn Sie nicht gerade einen brandneuen Lenker gekauft haben, meist die alten runter. Schraubgriffe lassen sich in aller Regel leicht demontieren: Die Schraube am jeweiligen Klemmring lösen, Griff abziehen – fertig. Fahrradgriffe ohne das „Lock-On“-Prinzip sind hingegen als Folge der Montage mit Gleitfilm oftmals so fest mit dem Lenker „verbacken“, dass rohe Gewalt nötig scheint. Bevor Sie aber zu rabiateren Methoden greifen und den Griff mit Messer und Schere traktieren, sollten Sie es wieder mit Wasser und ein wenig Spülmittel versuchen. Heben Sie mit einem flachen Gegenstand die Griffenden vorsichtig an und geben Sie das „Spülwasser“ rundherum unter den Griff. Nach ein bisschen Einwirkzeit sollte sich das gute Stück bereits etwas drehen und sich nach mehreren Drehungen ganz ablösen lassen. Noch lenkerschonender wird das Ablösen übrigens, wenn Sie die Wasser-Spülmittel-Mischung mit einer Spritze injizieren oder statt Flüssigkeit Druckluft verwenden.
Nach oben