Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Seite 1 von 8

MTB Schuhe

  • vorherige Seite
  • nächste Seite

MTB Schuhe, Sohle, Grip und Komfort: Es kommt auf die individuellen Bedürfnisse an

Mountainbike Schuhe sollten Multitasking fähig sein, denn sie müssen einige Eigenschaften mitbringen, damit sie ihrem Träger auch das bieten, was er braucht. Ein guter MTB Schuh sollte bei möglichst geringem Gewicht für eine gute Kraftübertragung sorgen, bequem zu tragen und einfach in der Handhabung sein. Soweit, so gut! Allerdings lassen sich diese Eigenschaften bei den verschiedenen Schuhmodellen auf dem Markt immer nur als gewichtete Kompromisse antreffen. Denn je steifer die Sohle, umso besser die Kraftübertragung, desto schlechter aber auch die Abrolleigenschaften und die Bequemlichkeit beim Gehen. Je besser das Fußbett und je dicker und weicher die Sohle, umso bequemer ist er in allen Situationen zu tragen. Dadurch leidet aber die Kraftübertragung etwas und der Schuh wird um einiges schwerer, was im Race-Bereich Nachteile bringen kann. Ein besonders geringes Gewicht oder eine sehr einfache Handhabung können auf Kosten eines sicheren und festen Sitzes gehen. Deshalb kann es den einen „idealen Mountainbikeschuh“ für jeden Biker und alle Gelegenheiten nicht geben. Aber es gibt je nach Einsatzbereich Schuhtypen, die in der Verbindung ihrer Eigenschaften optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse als Mountainbiker abgestimmt sind.

Tourenschuhe oder Freeride-Modell: Wählen Sie MTB Schuhe je nach Einsatz!

Um Ihnen die Auswahl in der Vielfalt des Angebotes einfacher zu machen, werden MTB-Schuhe in der Kombination ihrer Eigenschaften nach ihrem Einsatzgebiet unterschieden. Das Angebot an Mountainbike Schuhen reicht von Tourenschuhen über Race-, All-Mountain- oder Freeride-Schuhe bis hin zu gefütterten MTB-Winterschuhen. Tourenschuhe müssen bei oft unvermeidlichen Schiebepassagen Bequemlichkeit und Trittsicherheit mitbringen. Daher sind Sohle und Profile nicht allzu hart und bieten ein gutes Abrollverhalten. Je mehr Grip im Gelände benötigt wird, umso griffiger sollte auch das Profil sein. Demgegenüber ist ein Race-Schuh mit einer vergleichsweise steifen Sohle ausgestattet und leichter. Das sorgt für eine optimale Kraftübertragung. Im belastungsintensiven Freeride-Einsatz sollte der Knöchel genügend Halt finden. Daher empfehlen sich High Tops oder Schuhe mit Knöchelschutz aus robusten Materialien. Für einen sicheren Stand sind Sohle und Profil weich und griffig gehalten. MTB-Winterschuhe sind gefütterte Fahrradschuhe und sorgen für wohltemperierte Füße, auch wenn es draußen kalt wird.

Mountainbike Schuhe mit dem „Klick“: Was sind die Vorteile von Klickpedalysstemen?

Mountainbike Schuhe sind in aller Regel dafür konzipiert, mit Klickpedalsystemen gefahren zu werden. Der „Klick“ ist kein Muss, bringt aber Vorteile. Die Schuhe rasten, vergleichbar mit einer Skibindung, in das kompatible Pedalsystem ein. Der Fuß kann so nicht mehr abrutschen. Das sorgt zum einen für eine möglichst verlustfreie Übertragung der Beinkraft auf das Pedal. Zum anderen werden dadurch Unfälle vermieden und so die Verletzungsgefahr erheblich verringert. Daher schätzen Anhänger des Mountainbike-Sports die Bike Schuhe mit dem „Klick“ in allen Disziplinen – von der entspannten Tourenfahrt bis zum aggressiven Enduro-Race.

Nach oben