Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Seite 1 von 2

Scheibenbremsen Service-Kits

  • 1

Wie Sie Bremsen entlüften

Um das Bremssystem Ihres Mountainbikes zu entlüften, bedarf es folgender Hilfsmittel: Einem Torx Schlüssel, passend zu den Schrauben Ihres Fahrrads und je nach Fahrrad das entsprechende Bremsen Entlüftungskit. Ersteres finden Sie beispielsweise in verschiedenen Ausführungen der Service-Kits im Shop. Sollten Sie weitere Schrauben benötigen, finden Sie hier weitere Scheibenbremsen Schrauben. Ein Kit beinhaltet in der Regel zwei Spritzen, eine Flasche Bremsflüssigkeit und sogenannte Sicherheitskeile. Bevor Sie mit der Montage beginnen, sollten Sie Bremsbelege sowie das Vorder- oder Hinterrad abnehmen je nachdem, welche Bremsleitung Sie entlüften möchten. Dieser Schritt ist notwendig, um Kontakt mit der Bremsflüssigkeit zu vermeiden, denn dieser kann unter Umständen zu Bremsausfall führen. Sind beide Systeme abgenommen, greifen Sie zum Sicherheitskeil und schieben ihn in den Bremssattel, damit sich im inneren Gehäuse nichts verschiebt. Im nächsten Schritt, wird der Bremsgriff waagerecht gestellt. Da Luft nach oben hin entzieht, muss diese Position vorgenommen werden, damit diese sich vollständig löst. Greifen Sie zu einer der Spritzen und füllen Sie diese mit Bremsflüssigkeit. Luftbläschen in der Spritze sollten hierbei vermieden werden. Bevor Sie beginnen, entfernen Sie also die Luftbläschen aus der Spritze. Die Entlüftung beginnt dann am Bremsgriff. Dieser kann mit einem alten Tuch umwickelt werden, um austretende Bremsflüssigkeit aufzufangen. Mit dem Torx Schlüssel können Sie die kleine Schraube am Bremsgriff öffnen. Die leere Spritze darauf stecken, so dass sie gut sitzt. Ein ähnlicher Vorgang folgt am Bremssattel, hier ebenfalls die Torx Schraube öffnen. Auf den Bremssattel die gefüllte Spritze schrauben bis sie fest sitzt. Wenn beide an Ort und Stelle sind, nehmen Sie beide Spritzen in die Hand. Dann fangen Sie an, die hintere Spritze runterzudrücken während Sie im nächsten Schritt, die vordere Spritze nach oben wegziehen. Gleich im nächsten Moment sollten Luftblasen in der vorderen Spritze sichtbar werden. Wenn die Flüssigkeit bis zur Hälfte weg ist, gerne auch mal abwechselnd drücken und ziehen, um eine Wechselwirkung zu erzeugen. Auf diese Weise lösen sich alle Luftrückstände und alles wird ordentlich durchgespült. Beachten Sie jedoch, die Flüssigkeit auf der hinteren Seite nicht ganz durch zu drücken, sondern einen Rest drinnen zu lassen. So bleiben keine Luftrückstände zurück. Jetzt die Spritzen abnehmen - erst am hinteren Ende und den Bremssattel wieder mit der Schraube festsetzen. Am Bremsgriff ebenfalls die Spritze abdrehen, die kleine Schraube wieder reinsetzen und festziehen. Zu guter Letzt, Bremsbelege und Rad wieder reinmachen und den Griff richtig setzen.

Fading vermeiden und Anzeichen für eine Bremsentlüftung erkennen

Wann der richtige Zeitpunkt zum Bremsen entlüften ist, ist an ein paar Anzeichen festzumachen. Dazu zählen:
  •  Der Druckpunkt fühlt sich schwammig an.
  • Der Bremshebel lässt sich zu leicht durchziehen.
Wenn Luft in die Dichtungen dringt, dann merken Sie es zuerst am Druckpunkt. Bremsschwund, sogenanntes „Fading“ tritt ein, wenn während des Fahrens durch die Reibung zwischen Belag und Scheibe, Hitze entsteht, welche an das Bremssystem weitergegeben wird. Dies führt zu Unregelmäßigkeiten. Das Entlüften der Bremse ist auf lange Sicht gesehen also unvermeidbar. Sie können jedoch ein wenig mithelfen, dass das Bremssystem sich zwischendurch regenerieren kann. Auf langen Abfahrten sollten Sie der Bremse Zeit zum Abkühlen geben. Vermeiden Sie Dauerbremsen und setzen Sie eher auf regelmäßige Bremsabstände, wenn möglich.

Scheibenbremsen Service-Kit – Die Hersteller

Sollten Sie feststellen, dass die Bremsleistung Ihrer Scheibenbremse nachlässt, können Sie sich passend zu Ihrer Fahrradmarke ein Scheibenbremsen Service-Kit besorgen. Es ist wichtig, nur die für die jeweilige Bremse zugelassene Bremsflüssigkeit zu verwenden. Während Shimano nur Service-Kits für Shimano Scheibenbremsen herstellt, gibt es auch Hersteller von universellen Service-Kits, wie zum Beispiel: Magura und Alligator. Auch die Marken Avid und Quaxar stellen Service Kits her, die bei unterschiedlichen Marken von Scheibenbremsen verwendet werden können. Sie können das Kit auch mehr als einmal verwenden und gegebenenfalls einzelne Bestandteile nachkaufen. Sie suchen noch nach weiteren Artikeln zu Scheibenbremsen? Im Bereich Scheibenbremsen-Zubehör werden Sie fündig.
Nach oben