Merkliste
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Aufgrund des erhöhten Bestellaufkommens und Einschränkungen durch die Corona-Pandemie kommt es aktuell zu Lieferverzögerungen von 1 bis 3 Werktagen.
Magura
MT7 Pro HC Carbotecture SL® Scheibenbremse Modell 2021
weitere Artikel in dieser Kategorie
Weitere Produkte dieser Kategorie anzeigen
Vorschläge verbergen
Magura
MT7 Pro HC Carbotecture SL® Scheibenbremse Modell 2021
174,95 €
UVP* 219,90 €
Sie sparen 20%
inkl. 19% MwSt. zzgl. 0,- € Versandkosten
Artikel-Nr.: 20093323
Bitte geben Sie eine Menge an
  • Beschreibung

    Magura MT7 Pro HC Carbotecture SL® Scheibenbremse Modell 2021

    Erste Wahl bei Gravity-Piloten: Die Magura MT7 Pro Modell 2021 hat sich in unzähligen Wettkämpfen bewährt - zuletzt am Bike von DH-Weltmeister Loic Bruni. Mit vier Kolben bietet die MT7 Pro bestmögliche Bremsperformance, während der ergonomisch optimierte 1-Finger HC Bremshebel für das ideale Bremsgefühl sorgt.

    Freeride 0118 - Magura MT7
    Freeride 01/2018
    Test: "Stop it! Gravity Bremsen"
    Testergebnis: 9 Punkte

    Preisgekrönte Performance mit vier Kolben: MT7 Pro HC Carbotecture® von Magura

    Der Carbotecture SL Bremsgriff besteht aus einem Verbundmaterial aus Polymeren und eingebetteten Carbonfasern. Diese Kombination macht den Bremsgriff nicht nur leicht, sondern auch extrem widerstandsfähig. Das radiale Geberdesign verringert die Reibung und ermöglicht kleine/große Übersetzungsverhältnisse. Dadurch sinken nicht nur die Übertragungsverluste - die Bremse wird feinfühliger und dosierbarer.
    Preisgekrönte Bremsperformance Der einteilige 4-Kolben-Sattel der MT7 Pro ist aus geschmiedetem Aluminium hergestellt. Diese Herstellungsweise verleiht dem Bremssattel seine außerordentliche Steifigkeit und macht die MT7 Pro zu einer der stärksten und dosierbarsten Bremsen auf dem Markt.

    Features - Magura MT7 Pro HC Modell 2021

    • Carbotecture® SL Bremshebelgehäuse und Alu-Lenkerschelle
    • Ergonomischer 1-Finger Bremshebel
    • Geschmiedete 4-Kolben Bremszange mit Banjo
    • magnetiXchange Bremskolben für einfachen Belagwechsel
    • Empfohlene Bremsscheibe Storm HC, MDR-C, MDR-P

    Produkteigenschaften

    • Einsatzbereich: MTB, Enduro, Downhill, Gravity, E-MTB
    • Prinzip: Vollhydraulik Vierkolben-Festsattel
    • Bremssystem: Offen, mit Ausgleichsbehälter
    • Bremszangenbefestigung nach int. Standart (IS2000): Ja, Adapter
    • Belagnachstellung: Automatisch
    • Postmount Bremszangenbefestigung (PM): Ja, Direktanbau
    • Bremsmedium: MAGURA Royal Blood Mineralöl
    • Bremsleitung: MAGURA Disc Tube problemlos kürzbar
    • Bremsleitungsanschluss Zange: RHR - Rotateable house routing (drehbarer Leitungsanschluß)
    • Bremsbeläge: Organisch 9.1 Performance (4 Kolben 2 Einzelbeläge) 8.1 Performance (4 Kolben 4 Einzelbeläge)
    • Werkstoff Befestigungsschrauben: Aluminium
    • Werkstoff Bremsgriff und -zange: Carbotecure® SL (Geber), Aluminium geschmiedet (Zange)
    • Werkstoff Bremshebel: Leichtbau Aluminium
    • Griffweiteneinstellung (Reach adjust): Ja (Werkzeuglos)
    • OPD (Bremszange aus einem Stück): Ja 
    • BAT (indiv. Druckpunkteinstellung): Nein
    • EBT (Easy Bleed Technology): Ja
    • Zweiteilige Bremsgriffschelle: Ja
    • Flip Flop Bremsgriff: Ja
    • magnetiXchange: Ja
    • Feel-Safety-Ergonomie: Ja
    • Leitungslänge: 2200mm (kürzbar)

    Farbe

    • Black / Mystic Grey Anodized

    Gewicht

    • 255g (Herstellerangabe)

    Lieferumfang

    • 1 MT7 Pro HC Carbotecture® Scheibenbremse
    • 2 Befestigungsschrauben
    • 1 Insertpin
    • 1 Olive
    • 1 Transportsicherung
    • Bremse ist montagefertig, befüllt und entlüftet!
    Bremsscheibe und Adapter nicht im Lieferumfang enthalten!
     
    Für passende Bremsscheibe >HIER KLICKEN<
    Für passenden Adapter >HIER KLICKEN<

    Technologie

    Was ist Carbotecture?
    MAGURA steht in der sensiblen Motorradindustrie und in der Fahrradbranche für höchste Qualität, Zuverlässigkeit und ausgereifte Komponenten durch eigene Produktion in Deutschland. Mit der Entwicklung spezieller Werkstoffe und Verfahren wie Carbotecture® und Carbolay® haben wir Designs und Konstruktionen möglich gemacht, die so kein anderer Hersteller verwirklichen kann. In unseren Produktions- und Montagestandorten Hülben und Hengen, in direkter Nähe zum Ursprungswerk in Bad Urach, haben wir eine extrem wirksame Qualitätssicherung etabliert. Leicht, sehr stabil und gleichzeitig absolut zuverlässige Funktion über Jahre – für unsere MAGURA Bremsen verwirklichen wir diese Aspekte mit mehreren, selbst entwickelten Kunststoffen. Sie Plastik zu nennen, wäre eine echte Beleidigung.

    Wir sehen uns als Architekten unserer Werkstoffe: So entstand unser Grundmaterial Carbotecture®, eine Begriffskombination aus Carbon und Architektur. Ein Gemisch aus Hightech-Polymeren und Carbon- bzw. Glasfasern wird in mehreren aufwändigen Prozessen zu einem Kunststoffgranulat verwandelt. Während des Verarbeitungsprozesses von diesem Granulat bis zum fertigen Bauteil werden die Carbonfasern optimal auf die Belastungsanforderungen ausgerichtet. Mit diesem Carboflow Verfahren kann aus dem Granulat im Spritzgussverfahren jede gewünschte Form realisiert werden. Im Vergleich zum klassischen Leichtbaumaterial Aluminium bietet unser Carbotecture® wesentliche Vorteile: Bei identischer Zug- und Bruchfestigkeit von Aluminium ist Carbotecture® 50 % leichter, wiegt also nur die Hälfte! Carbotecture® ist ein Traummaterial, jedoch nur durch unsere hochentwickelten Maschinen und Prozesse: glatte Oberflächen in allen komplexen Formen sind möglich. So entstehen unsere steifen und gleichzeitig leichten Bremsgriffe. Auch BMW setzt bei seinen Motorrädern auf die besonderen Eigenschaften von Carbotecture, so ist auch der Kupplungsgeber der BMW GS aus diesem Material.

    Bei unserem Material Carbotecture SL® erhöhen wir bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung diese Widerstandsfähigkeit, indem wir in die Polyamide mittellange statt kurze Carbonfasern einbinden. Die Bremsgriffe unserer mit Testsiegen ausgezeichneten MT-Scheibenbremsserie bestehen aus Carbotecture® und Carbotecture SL®.

    Ein weiteres Material ist Carbolay®, welches in einem vollautomatischen Prozess hergestellt wird. Dabei werden die Carbonfasern über ein Textilverfahren belastungsgerecht positioniert und in einer Form vollautomatisch mit Harz getränkt. So können Bremshebel in ansprechender und ergonomisch optimierter Form in Carbolay® produziert werden: Perfekte Fingerkraftübertragung durch hohe Steifigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht der Komponenten.

    Montage einer Magura Scheibenbremse MT7

    Leitung kürzen an einer Magura MT7

     
     
    Modelljahr: 2021
  • Bewertungen
    Kommentar:
    It has a massive bite! A very good break whit good modulation. The only problem i had whit it, was a dead zone using the stock lever. This was solved whit "HC3" lever.
    Kommentar:
    Beste Bremse am Markt!! Fahre sie mit den 9.P Belägen und sie ist ein Anker.
    Um einen Artikel zu bewerten, bitte zunächst im Kundenkonto anmelden.

    Bewerten Sie diesen Artikel

Unsere Empfehlungen für Dich:
Nach oben