Merkliste
Warenkorb
SUCHE IN BEREICHEN
MARKE
KATEGORIE
PRODUKTE
Andere suchten nach
Cube
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
weitere Artikel in dieser Kategorie
Vorschläge verbergen
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
Sale
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
Sale
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
Sale
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
Sale
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
Sale
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
Sale
Cube
Litening C:68 Pro Rahmen blackline
587.40 €
UVP* 1,259.66 €
Sie sparen 53%
mehrwertsteuerfrei zzgl. 21.95 € Versandkosten
Farbe: blackline
Sofort lieferbar
Artikel-Nr.: 20041006
Dieses Produkt kann nicht in Ihr gewähltes Lieferland versendet werden.
  • Beschreibung

    Cube Litening C:68 Pro Rahmen blackline Carbon

    Der Litening C:68 Pro Rahmen ist eine federleichte, supersteife Fahrmaschine, die Racer und Leichtbauer gleichermaßen begeistert.
    Wer in der Weltspitze mitspielen will, darf keine Kompromisse eingehen. Durch die Verwendung der allerneuesten C68 Carbontechnologien, speziell optimierter Rohrformen und unserer Super HPC Monocoque Advanced Twin Mold Technologie erzielen wir bei dem Litening C68 Rahmen nicht nur ein sagenhaft niedriges Rahmengewicht, sondern konnten auch noch die Steifigkeit und den Komfort verbessern. Die Geometrie bietet mit ihrer sportlich-gestreckten Sitzposition einen ungeahnten Vortrieb bei sehr wendigem Fahrverhalten.

    Produkteigenschaften

    • Material: Carbon CUBE C:68 Advanced Twin Mold Technology, Internal Cable Routing
    • Sattelstützenmaß: 27.2mm
    • Sattelklemme: 31.8mm
    • Umwerfer: 34.9mm / Zuganlenkung von unten
    • Steuerrohrdurchmesser: Tapered 1 1/8" - 1 1/4" voll-integrated IS42 - IS47  (Cube Steuersatz FSA Orbit C33 ACB #10361)
    • Tretlagergehäuse: Pressfit 86mm
    • Laufradgröße: 28"
    • Ausfallende: Standard Schnellspanner 130mm
    • Passende Gabel Cube Litening C:68 Pro Gabel blackline

    Farbe

    • blackline

    Gewicht

    • 915g (56cm)

    Lieferumfang

    • Cube Litening C:68 Pro Rahmen blackline

    Technologien

    C:68 Carbon Technologie
    Durch die sogenannte Monocoque-Bauweise werden die Überlappungsbereiche der einzelnen Carbonschichten passgenau gesteuert. Hierzu werden die einzelnen Lagen mit modernsten Schneidetechniken individuell angefertigt. Überlappungen werden dadurch nicht dem Zufall überlassen sondern definiert gesteuert und überwacht. Die Folge: Ein Rahmen ohne unnötiges Gewicht. Hinzu kommt, dass während des Fertigungsverfahrens ein fester Kern in das Innere des Rahmens gebracht und am Ende wieder entfernt wird. Er reduziert die Faltenbildung auf ein Minimum und erhöht so die Sicherheit unserer leichtesten Rahmen. Zero bedeutet, dass keine einzige Klebestelle am Rahmen zu finden ist, die nicht zwingend notwendig ist. Unterschiedliche Materialien besitzen unterschiedliche Eigenschaften. Die Kombination mehrerer Materialien ist deshalb häufig mit Risiken verbunden. Daher sind alle C:68-Rahmen frei von eingeklebten Aluminiumteilen wie Tretlagern, Lagerpunkten oder Steuersätzen. Einzige Ausnahme: Gewinde für Schrauben müssen aus Aluminium sein, um die Schraubfähigkeit auch auf Dauer zu garantieren. Durch dieses Minimum an Klebestellen spart ein C:68-Rahmen Gewicht und zugleich potenzielle Bruchstellen – die Garantie für jahrelange Performance.

    Ebenso wichtig wie ein perfektioniertes Herstellungsverfahren ist das Material selbst. Nur mit der besten Mischung hochwertiger Einzelelemente entsteht das hochwertige C:68-Carbon. Um den extrem hohen Carbonanteil von 68% zu erreichen, muss der Harzanteil, der die einzelnen Fasern verbindet, gesenkt werden. Dies geschieht, indem die Zwischenräume zwischen den Fasern möglichst gering gehalten werden. Der Einsatz von Spread Tow Material ermöglicht dies durch die flachen Strukturen der Faserbündel. Diese sind nicht mehr rund, sondern haben einen gestreckten Querschnitt. Somit ergeben sich weniger Zwischenräume, die mit Harz gefüllt werden müssen. Durch die biaxiale Fasermattenstruktur können jeweils zwei Legerichtungen mit einer Lage realisiert werden. So lässt sich bis zu 25% Wandstärke einsparen, ohne die Festigkeit oder die Belastbarkeit des Rahmens negativ zu beeinflussen. Für einen herausragenden Steifigkeitswert werden Ultra High Modulus Fasern verwendet. Diese Fasern wurden bisher nur für den Satellitenbau oder bei hochpräzisen Messarmen eingesetzt.

    Der Einsatz von feinst dispergierten Nanopartikeln im Harzsystem hebt die Haltbarkeit eines C:68-Rahmens auf ein bis dato unbekanntes Niveau. Bei konventionellen Harzsystemen können extreme äußere Kräfte, wie sie bei Stürzen auftreten, Beschädigungen in den Schnittstellen der einzelnen Faserlagen verursachen. Dort eingebrachte Nanopartikel hingegen können selbst durch diese Kräfte nicht durchtrennt werden. Dadurch wird der innere Widerstand und somit die Belastbarkeit des Rahmens massiv erhöht. Gerade bei extremem Leichtbau ist dieser Faktor der Entscheidendste, da er ein leichtes und steifes Rad gleichzeitig sicher und belastbar werden lässt. Nur die ausgewogene Kombination von High Modulus Spread Tow Material, feinst-dispergierten Nanopartikeln und Ultra High Modulus Fasern vereint sich zum Traummaterial jedes Bikebesitzers: zu C:68.

    Integrated Cable Routing

    Innenverlegte Züge bieten viele Vorteile: Die Züge sind vor Verschmutzung geschützt und dadurch wesentlich langlebiger. Es wird durch die nicht benötigten Außenhüllen Gewicht gespart und wir erreichen ein aufgeräumtes Erscheinungsbild. Der Zug ist dabei bis zum Tretlager im Rahmen geschützt.

    Press Fit BB
    Bei Press Fit-Tretlagern werden die Lagerschalen direkt in das Gehäuse eingepresst und nicht eingeschraubt. Das breitere Gehäuse ermöglicht, Unterrohr und Kettenstreben ebenfalls breiter anzubinden. Dies beeinflusst die Tretlagersteifigkeit des Rahmens und so ergibt sich mit jedem zusätzlichen Millimeter eine deutliche Erhöhung der Seitensteifigkeit.

    Tapered Steerer
    Diese Steuerrohrform ist steifer und erzeugt auch in schwierigem Gelände ein sicheres Fahrgefühl. Durch die direkte Kraftübertragung entsteht höchste Lenkpräzision. Durch den größeren Gabelschaft wird auch die Gabel steifer. Gleichzeitig spart man durch entfallende Lagerschalen Gewicht, da die unteren Lager voll integriert sind. Bei allen CUBE Carbonmodellen befinden sich auch die oberen Lagerschalen direkt im Rahmen, so dass nochmals einige Gramm gespart werden und eine noch direktere Kraftübertragung erreicht wird.

    Advanced Twin Mold
    Bei diesem Verfahren wird eine gefährliche Faltenbildung durch eine durchgängige Kontrolle der Carbonfasern während des Backvorgangs ausgeschlossen. Dies ermöglicht eine Innenform, die bereits beim Layup-Vorgang die perfekte Rahmenform bereit stellt. Jede einzelne Faser bleibt beim Backvorgang genau an ihrer Position. Man kann so Carbonfasern einsparen, da die einzelnen Lagen knapper bemessen sein können. Diese Fertigungsmethode erlaubt zudem die Erhöhung des Carbonfaseranteils entsprechend der zu erwartenden Belastungen an spezifischen Rahmenpositionen. Alle SUPER HPC Modelle ab 2014 sind mit dieser Herstellungsmethode hergestellt.

    Wet Paint Surface
    Das Nasslackverfahren spart Gewicht. Auf polierten oder gebürsteten Alurahmen sowie auf allen HPC Rahmen werden Logos und Schriftzüge von mehreren Schichten Lack, der nass aufgetragen wird, geschützt.
     
  • Geometrie
    406 mm
    73 °
    540 mm
    490 mm
    73.5 °
    180 mm
    554 mm
    576 mm
    1000 mm
  • Bewertungen

Unsere Empfehlungen für Dich:
Nach oben